Termine

An dieser Stelle eine Durchsage in eigener Sache:

Da mittlerweile niemand mehr das Wort „Corona“ hören möchte, haben wir uns entschlossen, es im Folgenden durch das Wort „Puschelhäschen“ zu ersetzen:

Aufgrund der aktuellen Puschelhäschen-Lage können wir noch nicht sagen, welche Märkte wir in diesem Jahr überfallen werden.

Daher konzentrieren wir uns momentan auf andere Geschäftsfelder, vornehmlich im Bereich der Waldräuberei. Diavoletta und der Hauptmann feilen an neuesten Rasur- und Zahnoperationstechniken, unser Willibald erweitert sein Angebot an Puschelhäschenkonformen Liebeskummerhilfen und Anna kreiert begeistert diverse räuberhafte Mixturen (welche der restliche Haufen nicht ganz so begeistert konsumieren muss).

All dies könnt ihr Woche für Woche auf dem Räuberblog verfolgen. Da wir ja dem Räubertum verpflichtet sind, arbeiten wir natürlich auch für die nächste Marktsaison (Puschelhäschen, verzieh dich!) an neuen Liedern und Geschichten aus dem Wald.

Zudem möchten wir es endlich schaffen, dass ihr auch zu Zeiten von Puschelhäschen eure Dosis Räuberhaufen genießen könnt.

Daher werkeln und komponieren wir fleißig (so fleißig, wie es bei Räubern nun mal geht) an unserer ersten CD und sind zuversichtlich, dass sie noch in diesem Jahr fertig wird!

Ihr seht also, Puschelhäschen-Zeit heißt nicht Räuberfreie Zeit! Bleibt gesund und räuberhaft, wir sehen uns hoffentlich bald!